Die Promenade oberhalb des Strandes ist sehr gut gefüllt. Die Sonne geht langsam unter und das ist das perfekte Panorama. Natürlich spielt das Wetter auch mit. Es sind ca. 80 Personen: Familien, Mütter mit Kindern, Paare und auch einzelne, einige Senioren.

Die Handykamera wird gezückt und schließlich ein Bild von diesem wunderbaren Panorama gemacht. Viele Selfies, aber vor allem geht der Blick in die Weite – der Horizont scheint unendlich. „Meer“ und mehr Details kommen zum Vorschein. Stand, Sand, Wasser; dann die Sandbank mit den Bojen.

Schließlich fahren große Containerschiffe vorbei. Ein tolles Bild. Klein vor dem riesengroßen Panorama. Hier ist die Natur fast unverstellt. Den Sonnenuntergang kann man oft beobachten, aber selten so unverstellt. Kein Licht Stört, die Atmosphäre mit Meeresrauschen und vor allem dem stillgewordenen Publikum imponiert mir. Es ist nicht so, dass keiner etwas sagen kann oder will, aber es ist angehaltene Zeit, die sich hier zeigt. Der Mensch steht vor der unaussprechlichen Stille und zeigt mir, das unsere Faszinosum.

Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in dir. (Augustinus)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s